Hauptseite

AppV Tools

Inhalt

OSD File anpassen

Paketverteiltool

AppVClient Cache Reset


Die hier vorgestellten Tools können privat und kommerziell verwendet werden. Allerdings dürfen diese nicht dekommpeliert werden. Der Code wie auch die Gestaltung unterliegt dem Urheberrecht und bleibt mein Eigentum.

Für Kommentare und Vorschläge bin ich unter thomas@klawun.com erreichbar. Eine Antwort wird jedoch nicht garantiert.

Die Tools sollten in ihrer Bedienbarkeit selbst erklärend sein, deshalb gibt es keinen Support. Für Fehler und daraus resultierende eventuelle Schäden wird keinerlei Haftung übernommen.

Vielen Dank an Falko Gräfe, der die Tools testet und viele Verbesserungen vorgeschlagen hat.

zurück


OSD File anpassen Version 3.0.1

Dieses Tool dient dazu in dem angegebenen Verzeichnis und allen darin enthaltenen Unterverzeichnisse das Betriebssystemflag in den OSD Dateien zu setzen. Es können Einträge hinzugefügt werden, alle entfernt und auch alle mit neuen Einträgen ersetzt werden.

Kleines Gimik: Im Status Log wird die OSD Datei in Notepad geöffnet, wenn man doppelt auf den Eintrag klickt.
Das Tool kann in Deutsch und Englisch betrieben werden, mit freundlicher Unterstützung bei der übersetzung durch Falko.

Es gibt jetzt die Version 3.0.1, da ein Fehler entdeckt wurde. Das Programm arbeitete nicht weiter, wenn eine OSD Datei bspw. einen Schreibschutz hat. Das wird nun als Fehler im Log angezeigt und es wird weiter in dem Verzeichnis verarbeitet.

Main Fenster OSD File Anpassen  Status Log Fenster OSD File anpassen 

Hier kann man es downloaden. Einfach auspacken in ein beliebiges Verzeichnis und starten. Erforderlich ist .net ab 3.5

Fehler bitte an mich melden, ich werde diese dann versuchen so schnell wie möglich zu  korrigieren: thomas@klawun.com

zurück


Paketverteiltool

Dieses kleine Tool soll den Betriebsführer bei der Bereitstellung und Verwaltung seiner AppV Applikationen zu unterstützen. Es kann Verzeichnisse, einzelene oder mehrere Dateien auf alle AppV Server verteilen. Es kann zudem Verzeichnisse oder einzelne Dateien auf allen AppV Server löschen.

Beim Start ist zunächst der Zugriff zur AppV Datenbank zu konfigurieren, damit wird die Serverliste gebildet.

Datenbank konfigurieren                 AppV Anwendung Verteil Tool

 Danach können die Verzeichnisse auf den Server verwaltet werden. Es wird vorausgesetzt, dass alle Server gleich konfiguriert sind.

Das Verteilen von Anwendungen funktioniert schon einwandfrei, alle anderen Funktionen können verwendet werden und sollten auch funktionieren. Sollte es Fehler geben, so bitte ich darum diese mir zu mailen: thomas@klawun.com

Es wird demnächst hier eine neue Version bereitgestellt. Es wird verbesserte Funktionen enthalten und komplett in Englisch sein. Derzeit ist es noch im Test bei Falko Gräfe. Sobald die Korrekturen und änderungswünsche eingebaut sind, wird es hier veröffentlicht.

Also schaut immer mal wieder rein.

Hier kann es herunter geladen werden.

zurück


AppV Client Cache Reset

Mit dem AppV Client Cache Reset Tool kann man als Supporter oder Administrator den AppV Client Cache zurück setzen. Oftmals lassen sich AppV Applikationen nicht mehr starten, ein typischer Fehler scheint mir bspw. der E0x zu sein. Bei uns hat es dann normaler Weise geholfen den Registry-Wert State auf 0 zu setzen und dann den betroffenen Rechner neu zu starten. Damit wird der AppV Client Cache gelöscht und neu angelegt.

Dieses Tool setzt Remote genau diesen Registry-Key "state"auf 0, anschließend ist der Rechner neu zu starten. Der Supporter oder Administrator muss Administrator auf dem Remoteclient sein.

Screenshot AppV Client Cache Reset

Ich möchte darauf hinweisen, dass zunächst immer die anderen Optionen, wie zum Beispiel Reparatur, ausprobiert werden sollten. Siehe auch mein Handbuch für den AppV Client -->

Das Tool ist noch nicht abschließend von anderen getestet. Ich bitte darum mir auftretende Problem zu mailen, natürlich können auch dort Fragen gerichtet werden. Grundsätzlich hat es bisher funktioniert.

Verbesserungsvorschläge nehme ich auch gern an. Beispielsweise könnte man auch eine Mehrfachverarbeitung einbauen, könnte so etwas gebraucht werden?

Hier steht es als Download zur Verfügung. Einfach auspacken und starten, erforderlich .net 3.5 .

zurück


AppV Server Log Parser

it dem AppV Server Log Parser werden aus der AppV Datenbank die Logeinträge ausgelesen. Diese können dann nach Eintrag, beispielsweise FATAL ERROR, und/oder Servernamen gefiltert werden. Geplant ist, dass auch das Serverlog selbst einfach geöffnet werden kann.

Das Tool befindet sich noch immer in der Entwicklung. Ich komme leider derzeit nicht weiter dazu.

zurück


zurück                        Hauptseite

geändert 23.03.2011 Thomas Klawun